Ätherische Öle mit antibakterieller und antiviraler Wirkung

Es ist umfassend untersucht und wissenschaftlich nachgewiesen, dass bestimmte, naturreine ätherische Öle eine antibakterielle und antivirale Wirkung besitzen. Ätherische Öle stärken das Immunsystem, fördern die Gesundheit und das Wohlbefinden, steigern die Lebensfreude und kurbeln somit die Selbstheilungskräfte an.

Die Fakten: In einem Kubikmeter Waldluft, befinden sich 5 Keime, in einem Großstadtbüro 20000, in einem Teppich 9 Millionen!

Um die Dichte an Krankheitserregern in der Raumluft zu vermindern, ist es besonders in hochfrequentierten Räumen wichtig, infektiöse Keime und Bakterien schon in der Raumluft zu bekämpfen.

Es ist unbestritten, werden Räume mit entsprechenden ätherischen Ölen (vorausgesetzt es handelt sich dabei um 100 % reine ätherische Öle) aromatisiert, sinkt die Belastung der Raumluft durch Bakterien, Viren und Pilze drastisch und zudem schaffen sie durch ihren natürlichen Geruch eine angenehme Atmosphäre.

Prof. Griffon, Mitglied der französischen, pharmazeutischen Akademie, hat die desinfizierende Wirkung von ätherischen Ölen auf die Raumluft in Studien untersucht: Man bestimmte vorher und nachher die Vitalität der Krankheitskeime. Bereits nach 30 Minuten ließen sich nur noch vier der ursprünglich 210 verschiedenen Bakterien nachweisen, wobei sämtliche Schimmelpilze und Staphylokokken-Kulturen vernichtet waren. Ein Beweis von vielen, dass 100 % naturreine ätherische Öle ein vorzügliches Mittel zur Desinfektion der Luft darstellt. (Quelle: Aroma 1x1.com)

Unser Seniorparfümeur, Jens E. Reißmann von REIMA® AirConcept, hat einige ätherische Öle mit nachweislich antibakterieller, antiviraler und sogar pilzhemmender Wirkung im hauseigenen Labor zu Duftkompositionen kreiert.

Diese speziellen, ätherischen Kompositionen sind ab sofort im Duftprogramm enthalten und lieferbar.

...131 Natural Power - Teebaum-, Salbei-, Zitronen-, Rosmarinöl
...135 Dynamic Flow – Eukalyptus, Minze, Orange, Thymian
...134 Living Mind – Fichte, Kiefer, Orange, Zitronengras
...133 Pure Harmony – Lavendel, Orange, Zitrone

Sogar multi-resistente Keime werden mit den oben genannten Düften neutralisiert. Aber wie ist dies möglich? Antibiotika zum Beispiel bestehen meist nur einer aus einer Substanz. Diese ist für Erreger relativ leicht zu überwinden. Im Vergleich dazu haben ätherische Öle eine deutlich komplexere Struktur, nicht selten mit mehr als 500 Substanzen. Weiterhin variieren diese von ihrer Beschaffenheit (Jahreszeit, Erntezeitpunkt, klimatische Bedingungen, Ursprung, ... etc). Aufgrund dieser komplexen und immer wieder neuen Struktur wird verhindert, dass Keime wie bei Antibiotika daraus lernen können. Weiterhin ist die Wirkung bei Influenza Viren getestet, bestätigt und nachgewiesen.

Mit unseren hochmodernen Vernebelungsgeräten aus der AromaStreamer® Reihe, können die ätherischen Öle bzw. Kompositionen, nach dem schonenden Prinzip der Kaltverdunstung, in reiner Form und in mikrofeiner Vernebelung, in die Raumluft abgegeben werden. Dadurch bleibt die Natürlichkeit und Wirkungsweise der Öle erhalten.

Zahlreiche internationale, wissenschaftliche Studien haben die desinfizierende Wirkung von ätherischen Ölen gegen Bakterien und Viren bestätigt.

In Zeiten erhöhter Ansteckungsgefahr ist es somit möglich, mit unseren autark arbeitenden AromaStreamern®, Sie und Ihre Kunde bestmöglich zu schützen und das Risiko einer Übertragung bzw. Ansteckung deutlich zu reduzieren.

In den nachfolgenden Studien finden Sie wissenschaftliche Nachweise und Fakten:

Keimreduktion von Bakterien und Pilzen im Krankenhaus
Melissa officinalis-Öl gegen Herpes-Simplex-Virus (HSV)
Antivirale Aktivität von Monoterpenen aus ätherischen Ölen
Ätherische Öle gegen multi-resistente Krankenhauskeime

Schnellanfrage
 
Datenschutz
 
Verarbeitung zugestimmt

* Bitte Pflichtfelder ausfüllen

Vielen Dank für Ihre Anfrage.